Handyverträge kündigen und abschließen

Kündigung Handyvertrag (Prepaid und Postpaid)

Die Kündigung wird einem von den Providern nicht so leicht gemacht, wie der Neuabschluß. Trotzdem sollte es keine Probleme geben, wenn Sie rechtzeitig und schriftlich kündigen. Etwa mit folgendem Wortlaut:

Name
Straße
Ort

Betreff: Kündigung meines Handyvertrags

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit kündige ich meinen Handyvertrag mit der Rufnummer 0150 1234567 zum nächstmöglichen Zeitpunkt. Bitte senden Sie mir dazu eine schriftliche Bestätigung mit dem genauen Datum des Vertragsendes zu. Zu diesem Zeitpunkt widerrufe ich meine Einzugsermächtigung und bitte um die vollständige Löschung meiner Kundendaten bei Ihnen.

Mit freundlichen Grüßen

Ort, Datum, Name

Um wirklich auf Nummer sicher zu gehen, kann man erstens gleich nach Abschluss eines Handyvertrags kündigen. Dann verpasst man schon mal nicht den richtigen Kündigungszeitpunkt. Zweitens sollte man Kündigungen, die kurz vor dem Ende des Vertrags ausgesprochen werden, eher per Einschreiben mit Rückschein schicken.
(Diese Informationen können natürlich keine Rechtsberatung ersetzen. telfish übernimmt keine Haftung für Schäden die aus einer unwirksamen Kündigung entstehen.)

Häufig versuchen die Provider Ihre kündigenden Kunden noch vom Wechsel abzubringen. Dagegen ist nichts einzuwenden, solange der Nutzer weiss, zu welchen Konditionen man an anderer Stelle einen günstigen Handyvertrag abschließen kann. Häufig werden Neuabschlüsse von Handyverträgen höher subventioniert als Vertragsverlängerungen.

Als letzter wichtiger Punkt gilt es zu überlegen, ob Sie unbedingt Ihre alte Handy-Nummer mitnehmen müssen. Falls nicht, ist der Wechsel sehr einfach. Falls doch, gilt es sich vorher über den Ablauf der Portierung zu informieren. Teletarif hat dafür eine umfangreiche Anleitung zusammengestellt: Was ist bei Rufnummern-Portierung zu beachten?